Skip to content

Autoren

lovertux

Dem Geocachen bin ich verfallen seid dem Herbst 2005. Damals bekam ich zum Geburtstag das langersehnte GPS-Gerät – ein Garmin etrex yellow. Ich dachte damals echt, das ist bestimmt toll zum Autofahren (Navigationssysteme waren da noch sauteuer) und wandern wollte ich auch damit. Als ich es dann hatte habe ich mich gefragt: Und was mach ich jetzt damit? Also habe ich mal im Internet ein bisschen rumgestöbert und bin ziemlich schnell über den Begriff „Geocaching“ gestolpert. Gehört hatte ich schon mal früher davon, aber es schien mir damals nicht so spannend und ich hatte ja auch nicht das nötige Gerät. Jetzt aber fesselte mich das Thema und ich war interessiert. Mein erster Versuch einen Cache zu finden: Staufenberg (GCNBTT) . Dass das etrex zum Autofahren nicht besonders geeignet ist, habe ich dann schnell gemerkt, aber beim Geocachen bin ich hängen geblieben.

Am liebsten mache ich spannende Multicaches an schönen Orten mit einer großen, prall gefüllten Box am Ende. Ja, ich bekenne: Ich tausche gern. Da kommt das Kind oder der Indiana Jones in mir durch und mir ist dieses Erlebnis, am Ende einen echten „Schatz“ in Händen zu halten, sehr wichtig. Eine Variante von Caches, die ich besonders mag sind Nachtcaches, weil sie quasi von Natur aus die Spannung eingebaut haben.

Ich liebe alles was irgendwie „open“ ist: Opencaching, OpenStreetMap, Linux, Firefox, Cachewolf, …

Weitere Autoren…

… sind immer gewünscht. Es kann jeder gerne mitmachen. Also meldet Euch einfach.

%d Bloggern gefällt das: