Skip to content

Das wichtigste Ausrüstungsstück fürs Geocachen

April 2, 2012

Was ist das wichtigste Ausrüstungsstück für den Geocacher neben seinem GPS? Genau! Der Stift. Wie oft ging es mir in der Vergangenheit, dass ich am Cache stand und der Stift lag im Auto. Oder wollte plötzlich nicht mehr schreiben, obwohl er das am Tag zuvor noch klaglos getan hatte.

So habe ich vor etwa zwei Jahren nach einer Lösung gesucht: Einer „Stift-Immer-Dabei-Lösung“. Gefunden habe ich den „AXL beta, k„. Ein kleiner Stift der problemlos am Schlüsselbund zu befestigen ist dank integriertem Schlüsselring. Der Clou an diesem Teil: Die Mine des Stiftes ist keine konventionelle Bleistift oder Kulimine, sondern eine Silbermine. Die muss man nicht spitzen und sie nutzt sich auch nicht ab.

AXL beta, k

AXL beta, k

Seit dieser Zeit begleitet mich der Stift durch dick und dünn. Neulich hatte ich ihn für eine Weile verlegt und erst da wurde mir schmerzlich bewusst, wie unentbehrlich das Teil für mich geworden ist. Dadurch dass der Stift am Schlüsselbund hängt ist er einfach jederzeit für einen Gelegenheitscache zur Hand. Durch seine Größe bzw. Winzigkeit liegt er beim Schreiben natürlich etwas unbequem in der Hand. Romane kann man damit nicht in ein Logbuch schreiben, aber für Datum, Uhrzeit, Nickname und ein zwei, drei warme Worte für den Owner reicht’s allemal. Der Strich ist in etwa so wie von einem ziemlich harten Bleistift, also relativ hell. Mit etwas Druck wird es aber schon recht kräftig.

Größenvergleich zwischen Stift mit Silbermine, Autoschlüssel und Kuli

Größenvergleich zwischen Stift mit Silbermine, Autoschlüssel und Kuli

Gekauft habe ich den Stift damals bei Globetrotter. Mit derzeit 19,45 € ist er leider kein Schnäppchen, für mich hat er sich aber bereits gelohnt. Komischerweise hat er schlechte Bewertungen bekommen. Kann ich bisher nicht nachvollziehen. Ach ja: Ich kriege keine Provision. Find das Teil einfach nur praktisch.

3 Kommentare leave one →
  1. Herrmumm permalink
    April 3, 2012 7:55 am

    Da kann ich nur zustimmen, ich habe den AXL Stift auch immer am Schlüsselbund. Schlechte Bewertungen? Blödsinn – ich bin zufrieden mit dem Teil, vor allem weil es ohne Tinte funktioniert – jeder, der wie ich schon mal einen ausgelaufenen Kugelschreiber in seiner Tasche hatte, wird den Vorteil erkennen.

    Kleiner Tipp: ich habe den Stift hier: http://www.zecken-und-dornen.de gekauft, ist billiger, weil die keine Versandkosten nehmen

  2. April 3, 2012 8:26 am

    Ja, das Problem mit den Stiften habe ich auch…. vielleicht wäre das wirklich eine Lösung weil man den Autoschlüssel ja fast immer irgendwie dabei hat… Danke für den Tipp!

    viele Grüße aus Hessen! Jörg

  3. Mai 21, 2012 10:48 am

    Kein Stift parat beim spontanen Cachen? Doch da habe ich meine Lösung gefunden ,einen Kugelschreiber am Schlüsselbund. Seit längerem habe ich den Inka-Kugelschreiber, der auf sehr vielen Materialien und auch bei sehr feuchtem Papier mich noch nie im Stich gelassen hat. Kann ich nur empfehlen, der der kostet auch etwas Geld🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: